News

Jung, wild & technologie-affin? Hier entlang, bitte!

menuMenü

WESTCAM & die „jungen Wilden“

Sie sind jung. Sie geben Gas. Und sie wissen genau, was sie wollen… Die Rede ist von den zukünftigen Technologie-ExpertInnen – oder auch den „jungen Wilden“, wie wir sie nennen.

Bei uns jederzeit herzlich willkommen: Junge Technologie-Freaks mit Herz & Hirn

Die WESTCAM Gruppe: 3 Unternehmen – ein Credo: Begeisternd lösungsstarke Technologien > Mehr erfahren

Jung, wild & technologie-affin? Hier entlang, bitte!

Wir bei WESTCAM lieben alles, was neu ist und einen WOW-Faktor hat. Gemeint sind damit natürlich innovative Technologien, aber auch junge Talente. Deswegen arbeiten wir mit Schulen und Lehrbetrieben zusammen, um den klassischen Unterricht mal kräftig aufzumischen. Oder packen bei Studenten-Projekten mit an, wenn 3D-Messtechnik oder 3D-Druck Technik gefragt sind. Einzige Voraussetzung? Die „jungen Wilden“ müssen uns erlauben, uns einzumischen 😉

Wir sind auch sonst gerne zur Stelle, wenn wir irgendwie helfen können. Zum Beispiel wenn es darum geht, zwei Ö3-Moderatoren in Ochs und Esel zu verwandeln. Aber seht selbst! Hier ein paar Projekt-Beispiele:

WESTCAM & Studierende: Idea-WOW trifft Know-WOW

Freaks, die den Turbo zünden

Ihr habt die Ideen, wir die Technik: Wenn das Idea-WOW von Studenten auf das Know-WOW unserer Experten trifft, sprühen die Funken. Zum Beispiel auf den Formel 1 Rennstrecken in Italien, Österreich, Deutschland und Japan. Denn dort gibt das Racing-Team der FH Joanneum Graz mit ihren Rennautos Gas – dank selbstentwickeltem Turbolader sind sie ganz vorne mit dabei!

Für den neuen, optimierten Motor „Made in Austria“ holte sich das Racing-Team WESTCAM Know-WOW und Technik als Unterstützung an die Seite: Mittels 3D-Messtechnik wurde ein bewährter Turbolader eingescannt und vermessen und in ein exaktes 3D-CAD-Modell umgewandelt. Anhand des Modells gelang es den Studierenden, den Turbolader nachzubauen und dabei die entscheidenden Verbesserungen vorzunehmen – um dann der Konkurrenz auf der Rennstrecke davonzudüsen!

Die ganze Story lest ihr hier nach: > WESTCAM hilf Joaneum Racing Graz

The fast and the furious – powered by WESTCAM & E-Mobility

Ebenfalls Gas gibt das Campus Tirol Motorsport Team.

Ihre Mission: Einen elektrisch angetriebenen Rennwagen zu konstruieren und anschließend selbst anzufertigen. Unsere WESTCAM Experten konnten sie dabei mit Know-how und hochwertigen Frästeilen für ihr Fahrzeug unterstützen.

Das Ziel der rund 50 Studierenden von der Uni Innsbruck, des MCIs, der UMIT und der FH Kufstein? Mit ihrem E-Rennwagen beim internationalen Konstruktionswettbewerb Formula Student anzutreten und die Konkurrenz-Teams nur noch die Rücklichter sehen zu lassen!

Mehr zum Projekt: > WESTCAM powered R-Rennwagen

Rolle gut, alles gut

Geschwindigkeit spielte bei diesem Projekt keine tragende Rolle – wohl aber die Rolle selbst: Im Rahmen ihrer Diplomarbeit entwickelten drei Schüler der HTL Innsbruck Anichstraße ein innovatives Bergegerät für den Einsatz im alpinen Gelände bei planmäßigen Rettungsaktionen.

Die Innovation? Es handelt sich dabei um einen mit Seilen betriebenen Differentialflaschenzug. Bisher wurden solche Flaschenzüge nur mit Ketten betrieben. Für den Bau des Prototypens angelten sie sich WESTCAM als Unterstützung für die Anfertigung der dafür benötigten Spezialteile. Die für das Bergegerät notwendige Stachelrolle, inklusive kleinem Arretierhebel, wurde in unserem 3D-Drucker produziert.

Mit ihrem innovativen Differentialflaschenzug konnten die Schüler am Ende nicht nur uns bei WESTCAM, sondern auch die Jury verschiedener Wettbewerbe begeistern.Sie staubten jeweils den ersten Platz ab bei

  • Be the best: Wettbewerb des Fördervereins Technik Tirol
  • Jugend Innovativ (Kategorie Engineering I) in Wien
  • Bosch Technik fürs Leben Preis (Kategorie Industrietechnik) in Linz
  • TINIP (Kategorie Maschinenbau) in Innsbruck

Ausgezeichnet, finden wir und sind stolz auf das Dreiergespann mit der rettenden Idee!

Details zum Projekt: > Alpin-Bergegerät mit 3D-gedruckter Stahlrolle

Was wir sonst noch so machen bei WESTCAM? Zum Beispiel HTL Praxis-Workshops.

HTL Praxis-Workshops

Trends der Zukunft, hautnah in der Praxis erleben

Langweiliger Unterricht? Nicht bei WESTCAM! Statt verstaubtem Skelett und theoretischen Versuchen gibt es bei uns 3D gedruckte Bauteile und ein Beispiel aus der Praxis: Anhand der Gabelbrücke eines nagelneuen Design-Motorrades zeigen wir euch, wie eine optimale digitale Prozesskette funktioniert.

Im Frühling 2018 und 2019 luden wir interessierte HTL Schüler und Schülerinnen aus ganz Tirol zum „Unterricht der anderen Art“ bei uns in Mils ein. Von der Idee und dem Design über die Bauteil-Optimierung, die Fertigung (additiv + subtraktiv) bis hin zur Qualitätssicherung konnten die Schüler mitverfolgen, wie das Husqvarna Vitpilen 01 Motorrad nach und nach zum Leben erweckt wurde.

Sowohl die Schüler und Schülerinnen, als auch unsere WESTCAM Experten hatten sichtlich Spaß. Wir hoffen sehr, dass unsere HTL Praxis-Workshops in dieser Form bald wieder möglich sind!

Mehr zu den HTL Praxisworkshops: > Mit Vollgas in die Zukunft | 2018 sowie > Die Zukunft beginnt jetzt | 2019

WESTCAMP Lehrlingsausbildung

Du bist Lehrling und heiß auf neues, praxisbezogenes Wissen, das deine Lehrlingsausbildung perfekt ergänzt? Dann sind wir heiß auf dich! Sag deinem Boss, er soll dich ins Sommercamp schicken – genauer: Ins WESTCAMP!

Die WESTCAMPs sind zweiwöchige Intensivkurse für Lehrlinge, in der du neues Praxiswissen bekommst. Sie sind ein Bindeglied zwischen Betrieb und Berufsschule und decken das Beste aus zwei Welten ab. Was du dabei lernst?

Lehrlings-Intensivkurs CAM:

  • Einführung: CAD & Konstruktion, Subtraktive Fertigung
  • Basiswisssen CNC-Fertigung
  • Grundlegender Umgang & Basis-Features der Software
  • Benutzeroberfläche hyperMILL
  • Praxis-Wissen zu Fräs-, Dreh- und Simultanbearbeitung
  • Tipps & Tricks rund um den täglichen Einsatz

Mehr darüber: > WESTCAMP CAM/CNC-Fertigung

Lehrlings-Intensivkurs CAD:

  • Einführung: 2D & 3D-Konstruktion & Topologieoptimierung
  • Basiswissen von der Skizze bis zum fertigen Bauteil
  • Grundlegender Umgang & Basis-Features der Software
  • Benutzeroberfläche AutoCAD & Inventor & Fusion360
  • Praxis-Wissen und gängige Problemstellungen im CAD
  • Tipps & Tricks rund um den täglichen Einsatz

Mehr dazu gibt es hier: > WESTCAM CAD/Konstruktion

Kundenreferenz: KTM-Lehrlinge > „Ready to Race” mit hyperMILL

KTM ist Europas größter Motorradbauer mit Sitz in Mattighofen, Oberösterreich. Als Premiumhersteller von leistungsstarken Fahrzeugen für den Offroad- und Street-Einsatz sind auch die Ansprüche an die Qualität der Ausbildung hoch. Ein neuer wichtiger Baustein in der Ausbilung von Lehrlingen dabei: Die CAM-Software hyperMILL.

Mehr darüber: > KTM Lehrlings-Ausbildung mit CAM-Software hyperMILL

… noch mehr wilde WESTCAM Projekte

Zugegeben: Wir bei WESTCAM sind käuflich. Vor allem für den guten Zweck. Wenn das Ganze dann noch mit einer Menge Spaß und einem Besuch im Ö3-Studio daherkommt, muss man uns nicht lange überreden. Darum waren wir auch gerne mit an Bord, als uns 2019 Gabi Hiller vom Ö3 Wecker anrief und uns um Unterstützung für ihre originelle Wichtel-Geschenksidee für Robert Kratky und Andi Knoll bat.

Gabi Hillers „top secret“ Auftrag: Eine Ö3 Weihnachtskrippe zu bauen – mit Robert Kratky als Ochsen, Andi Knoll als Esel und Gabi Hiller – wie könnte es anders sein – als Unschuldsengel. Unter dem Vorwand, die Ö3-Social-Media-Abteilung möchte ein neues Tool mittels 3D-Scan ausprobieren, bat WESTCAM 3D-Messtechnik Experte Harald Spiegel die drei Ö3 Moderatoren im Ö3 Studio in Wien vor die “3D-Kamera”.

Mittels 3D-Handscanner von Artec wurden die drei Ö3-Köpfe samt Farbinformation hochgenau erfasst und in die digitale Welt projiziert. Die Krippenfiguren wurden anschließend im 3D Drucker gefertigt. Das Ergebnis, kann sich sehenlassen, oder?

Am 21.12.2019 wurde das Wichtelgeschenk feierlich dem Ochs und Esel… äh… den Moderatoren in der Ö3 Wunschhütte in Villach überreicht und dann vor der Wunschhütte zu Gunsten von Licht ins Dunkel versteigert. So war die Krippe nicht nur eine gelungene Überraschung für Robert Kratky und Andi Knoll, sondern brachte auch insgesamt € 4.846,- für den guten Zweck ein. 

Die Schritt-für-Schritt-Entstehung der ungewöhnlichen Krippe inklusive Foto-Dokumentation kannst du hier verfolgen: > WESTCAM´s Ö3-Weihnachtswunder-Krippe

Das war noch gar nichts? Du hast noch wildere Ideen? Fordere uns heraus!

 Wir freuen uns über jeden „jungen Wilden“, der Lust hat WESTCAM Spirit zu schnuppern. Egal, ob du von unseren Experten im WESTCAMP Lehrlingskurs oder in den HTL Praxisworkshops lernen möchtest…

… oder du selbst eine verrückte Idee für eine Diplomarbeit oder Studentenprojekt hast, bei dem du unsere Unterstützung brauchst: Unsere 3D-Messtechnik, 3D-Druck, CAD und CAM-Profis freuen sich immer, wenn sie herausgefordert werden!

Lust auf WWW? WESTCAM World Wide

Während die WESTCAM Datentechnik ihren Kernmarkt in Europa bzw. der DACH-Region etabliert hat, agiert die WESTCAM Technologies GmbH weltwelt > Mehr erfahren

Harald Unterrainer – CEO – WESTCAM Technologoies GmbH

“WWW – WESTCAM World Wide – with WESTCAM Technologies you will be there where our customers are located, from South-America to Asia. Join our team if you are not only technology excited but also international driven.”

Beschäftige Dich mit Außergewöhnlichem, wie den künstlichen Zähnen unserer Dentalkunden sowie mit Automatisierungsprojekten für bildverarbeitende Qualitätsprüfsystemen am Prüfstand, inline und end of line in der Automobilindustrie.

Kontaktiere uns einfach und lass uns herausfinden, wie wir gemeinsam die Zukunft verändern können.

Oder werde selbst zum WESTCAM Experten und verstärke unser Team! Einen Überblick über Jobs mit Zukunft bei der WESTCAM-Gruppe bekommst du hier: > Karriere bei WESTCAM

Challenge accepted? Wir freuen uns von Dir zu hören:

E130-Ebster-Markus_SW
E130-Geiler-Christoph_SW
Portrait von Harald Spiegel
E130-Moritz-Michael_SW
E130-Wechner-Thomas_SW