News

Nemak über hyperMILL

menuMenü

Nemak Linz GmbH  über hyperMILL:

Die Benutzeroberfläche ist up-to-date wie bei einem Handy: du weißt intuitiv wo du hinklicken musst.“

 

Der langjährige WESTCAM-Kunde Nemak Linz GmbH ist spezialisiert auf Motorenguss: Jährlich werden im Linzer Stadtteil Kleinmünchen über eine Million Aluminium-Zylinderköpfe sowie zahlreiche Prototypen für bekannte Automarken wie BMW, Porsche, Ford oder General Motors hergestellt. Jedes zweite Auto weltweit ist mit Bauteilen der Firma Nemak ausgestattet. Außerdem ist der Standort in Linz eines von mehreren wichtigen Entwicklungszentren des Unternehmens und damit Impulsgeber für Nemak auf der ganzen Welt.

Seit mehr als 15 Jahren setzt die Nemak Linz GmbH bei der Programmierung ihrer CNC Fräszentren auf die CAM-Software hyperMILL. WESTCAM CAM-Experte Martin Gärtner hat sich mit Harald Fenzl (Leitung Werkzeugbau), Samuel Fallend und Dietmar Neuwirt (CAM-Spezialisten) von Nemak Linz GmbH zum Interview getroffen um herauszufinden, was sich bei der Nemak Linz GmbH seit der Arbeit mit hyperMILL verändert hat.

Produktivitätssteigerung bei Nemak Linz GmbH durch geniale High Performance Zyklen

WESTCAM: Danke für die Möglichkeit euch heute als langjährigen hyperMILL Kunden ein paar Fragen stellen zu können. Könnt ihr euch noch erinnern, wie es damals vor mehr als 15 Jahren zu der Entscheidung für hyperMILL gekommen ist?

DIETMAR NEUWIRT: Wir waren damals mit unserer CAM Software einfach nicht mehr zufrieden. HyperMILL war viel einfacher zu programmieren und wir hatten nach dem Umstieg auf hyperMILL keine Probleme mit Konturverletzungen bzw. Kollisionen mehr. Vorher mussten wir immer mit Vericut alles nachsimulieren, um Probleme erkennen zu können.

HARALD FENZL: Wir haben dann in der Zeit, in der wir zur Firma Meissner gehörten (2006 – 2010), zusätzlich mit einer anderen Software programmiert, da in der Niederlassung in Deutschland diese Software verwendet wurde. 2012-2013 gab es dann Bestrebungen einzelne Maschinenbediener aus der Werkstatt mehr in die Programmierung zu integrieren. Da ich immer gehört habe, dass hyperMILL für die Werkstatt viel zu schwierig ist, haben wir uns verschiedenste „einfachere Systeme“ angeschaut. Die Entscheidung ist dann aber wieder auf hyperMILL gefallen.

WESTCAM: Warum hat die Einführung von hyperMILL in der Werkstätte funktioniert und welche Vorteile genießt ihr dadurch?

HARALD FENZL: Das Entscheidende für die erfolgreiche Einführung von hyperMILL in der Werkstätte war, dass die Schulung für die Maschinenbediener damals auf Bauteilen von Nemak stattgefunden hat und die neue CAD-Plattform noch viel einfacher zu bedienen ist als die alte. Im Nachhinein gesehen war es genau die richtige Entscheidung: Vorher habe ich oft Beschwerden gehört wie „pah, was wird da für ein Blödsinn programmiert…“. Das höre ich heute überhaupt nicht mehr! Auch die Zusammenarbeit ist wesentlich besser geworden, weil durch die gemeinsame CAM Plattform alle profitieren und man dadurch gemeinsam wachsen kann. Weitere Vorteile durch die Einbindung der Maschinenbediener in die hyperMILL Programmierung sind das Abdecken von Programmierspitzen und dass man in der Nachmittagschicht anstehende Änderungen jetzt selbst schnell durchführen kann.

WESTCAM: Welche Besonderheiten von hyperMILL helfen euch euer Tagesgeschäft effizient zu erledigen?

HARALD FENZL: Die Übersicht in der NC Programmausgabe ist durch optimal angepasste hyperMILL Postprozessoren besonders hilfreich. Saubere Strukturen im NC Programm sind uns im täglichen Arbeitsablauf extrem wichtig. Ein besonderer Vorteil, den wir jetzt haben, ist die Bearbeitung mit den Tonnenfräsern (High Performance Schlicht Zyklen). Da haben wir bemerkt, dass uns das jede Menge Zeit erspart. HyperMILL hat sich da auch in den letzten Jahren nochmals extrem verbessert: Die Oberflächen sind wesentlich schöner geworden als vor Jahren noch, überhaupt bei tiefen Kavitäten. Auch die Möglichkeiten mit dem neuen Elektrodentool finde ich spitze. Man merkt, dass sich bei WESTCAM und hyperMILL immer etwas tut!

SAMUEL FALLEND: Mit hyperCAD S ist die Erzeugung von Programmen noch weiter vereinfacht und durchgängiger geworden. Die Benutzeroberfläche oder Menüführung ist up-to-date mit der heutigen Zeit, so ähnlich wie bei einem Handy: du weißt intuitiv wo du hinklicken musst.

WESTCAM: Welche Arbeitsweisen und Unterstützungen von WESTCAM Seite schätzt ihr besonders?

SAMUEL FALLEND: Was mir sehr gut gefällt ist euer Support: Wenn man den einmal braucht, kriegt man ihn auch. Da wird dann gleich mit dem Teamviewer nachgeschaut und man bekommt direkt Hilfe oder wird zeitnah zurückgerufen.

DIETMAR NEUWIRT: Gut finde ich, dass ihr auch gleich da in St. Florian einen Standort habt, wo man sich sehr schnell einmal auch persönlich vor Ort austauschen kann. Unser vorheriger Partner war in Frankfurt, da muss man dann schon hinfliegen und es entsteht gleich ein riesiger Aufwand.

Eurer hyperMILL-User-Meeting samt „Tipp & Tricks“, das einmal im Jahr stattfindet, ist immer wieder sehr interessant für uns, auch wenn nicht jedes Mal eine riesige Errungenschaft vorgestellt wird: Oft geht es nur um „Kleinigkeiten“, 2- 3 Klicks, die es einfacher machen – und das macht im Tagesgeschäft gleich viel aus. Einen eurer Workshops wollen wir jetzt auch einmal machen. Von dem erwarten wir uns noch mehr als von einer Updateschulung. Speziell auch, dass man andere Ansätze bekommt, bei Themen bei denen man schon sehr eingefahren ist.

WESTCAM: Was würdet ihr euch von uns noch wünschen bzw. wo seht ihr noch Verbesserungspotential bei WESTCAM?

HARALD FENZL: Wünschen würde ich mir, dass wir auch weiterhin laufend informiert werden, wenn es neue Strategien oder Verbesserungen in bestehenden Zyklen gibt. Wir freuen uns, wenn wir uns mit hyperMILL ständig mit weiterentwickeln können!

SAMUEL FALLEND: & DIETMAR NEUWIRT: Der Support passt sehr gut und das Programm wird ja immer laufend verbessert. Wir sind sehr zufrieden!

WESTCAM: Vielen Dank für das interessante Gespräch und weiterhin viel Erfolg mit hyperMILL! 

Wollen auch Sie mit hyperMILL erfolgreich sein? Ich berate Sie gerne!

Ihr

  • personMartin Gärtner
  • businessTechnologie- & Prozessberatung CAM
  • perm_phone_msg+43 5223 55509 0
  • perm_phone_msg+43 664 6194131
  • emailmartin.gaertner([at])westcam.at
  • file_download

Kommentare sind geschlossen.