News

Ö3 überrascht
mit WESTCAM

menuMenü

Die Ö3-Weihnachtswunder-Krippe

WESTCAM hilft Ö3-Moderatorin Gabi Hiller beim „Wichtln“ für Robert Kratky & Andi Knoll. Am Ende bringt die Aktion € 4.846,- für den Ö3-Soforthilfe-Fond für Licht ins Dunkel.

Die Idee

Es ist schon schöne Tradition, dass sich die drei Moderatoren vom Ö3-Weihnachswunder gegenseitig mit einem Wichtel-Geschenk überraschen. Gabi Hiller sticht unsere DESIGN-KRIPPE | Barock trifft High-Tech ins Auge und fragt geradeaus bei WESTCAM nach, ob wir ihr beim 2019er-Wichtel-Geschenk für Robert Kratky & Andi Knoll unter die Arme greifen können. Gesagt. Getan. WESTCAM macht das natürlich gerne und lässt sich mit Gabi zu Gunsten von Licht ins Dunkel was ganz Besonderes einfallen.

Die tierisch-kreative Krippe

Bei dieser Weihnachtskrippe gibt es drei Hauptrollen: Einen Ochs, einen Esel und einen Engel. Verkörpert werden die Krippen-Figuren von Ochs Robert Kratky, Esel Andi Knoll und dem frech-charmanten „Unschuldsengel“ Gabi Hiller.

3D-Scan & 3D-Druck macht´s möglich

Unter dem Vorwand, die Ö3-Social-Media-Abteilung möchte ein neues Tool mittels 3D-Scan ausprobieren wurden die 3 Moderatoren zum „Foto-Shooting“ eingeladen. Harald Spiegel von WESTCAM bat im Ö3-Stutdio Heiligenstadt in Wien Robert, Andi und Gabi vor die „3D-Kamera“. Mittels 3D-Handscanner von Artec wurden die drei Ö3-Köpfe samt Farbinformation hochgenau erfasst und in die digitale Welt projiziert.

Die erfassten Daten wurden in der Folge mittels haptischer 3D-Designsoftware mit den digitalen Tierkörpern und dem Engel-Körper verschmolzen. So entstanden kurzerhand von Kopf bis Huf bzw. Fuss zwei Stall-Genossen und samt Weihnachts-Engel. Vor der Produktion lassen moderne Rendering-Programme die Krippe bereits lebensecht am Monitor entstehen. Damit das Werk auch in die Hände der Statisten übergeben werden kann, realisiert ein 3D-Drucker die Modelle mit Farbe und Geometrie in Gips.

Die feierliche Übergabe bei der Ö3 Wunschhütte in Villach am 21.12.2019: Gabi Hiller & Andi Knoll (Radio Ö3) mit Wilfried Schratzer, Günter Oberacher & Harald Spiegl von WESTCAM

WESTCAM erzielt mit Ö3 insgesamt € 4.846,- für den guten Zweck

Unglaublich, das Wichtelgeschenk von Gabi Hiller an ihre beiden Kollegen Andi Knoll und Robert Kratky war nicht nur eine gelungene Überraschung, sondern hat auch richtig viel Kohle für den Soforthilfe-Fond eingebracht. Bei der Live-Versteigerung vor der Ö3-Wunschhütte hat sich Hermann Raichinger aus Ottnag am Hausruck das zweite Set um € 2.846,- gesichert.

Die Stadt Villach hat darauf hin bei WESTCAM Interesse an einem weiteren Set angemeldet: Als Andenken an das Ö3-Weihnachtswunder. WESTCAM hat sich bereit erklärt, der Stadt Villach ein drittes Krippenfiguren-Set aus dem 3D-Drucker kostenlos bereit zu stellen, wenn diese im Gegenzug zum Grande Finale noch eine Spende für Licht ins Dunkel leisten. Gesagt, getan. Die Stadt Villach krönt das Ö3-Weihnachtswunder zum Abschied noch mit einer Spende in der Höhe von € 2.000,-. In Summe haben die beiden WESTCAM-Ö3-Weinachtswunder-Krippen somit € 4.846,- für Mitmenschen in Not eingebracht.

Von der Idee bis zur fertigen Krippe

Hier könnt Ihr die spannende Entstehungsgeschichte der Ö3-Weihnachtswunder-Krippe Schritt für Schritt nachverfolgen:

Einen guten Start ins neue Jahr 2020!

Euer WESTCAM-Team

(Fotos Ö3: Martin Krachler)

Kommentare sind geschlossen.