News

Den Turbo zünden

menuMenü

Wenn Freaks den Turbo zünden

Grazer Studenten optimieren den Turbolader ihres Rennwagens – dank 3D-Messtechnik von WESTCAM

Ganz schön Gas gibt das studentische Racing-Team der FH Joanneum Graz:

Speziell im Bereich Motor und Powertrain zeigten sie in Vergangenheit immer wieder mit außergewöhnlichen „Konstruktionen“ auf. Mit dem Einsatz eines neuen Motors im Jahr 2017, stellten sie sich wieder einer neuen Herausforderung. Mit einem selbstentwickelten Turbolader wird in dieser Saison eindruckvoll bewiesen wofür „Engineering – Made in Austria“ steht. Die Basis dafür hat WESTCAM mit 3D-Messtechnik-Leistungen geliefert: Ein bewährter Turbolader wurde eingescannt und vermessen

Zur Kooperation mit WESTCAM meint Lukas Böhm von joanneum racing graz:

„Als eines der führenden Unternehmen im Bereich CAD, Rapid Prototyping und 3D-Messtechnik war uns WESTCAM bereits ein namhafter Begriff. Deshalb sind wir froh sie als neuen Sponsor in unserem Racing-Team begrüßen zu dürfen. Mit ihren modernen Techniken sind sie in der Lage exakte 3D-CAD-Modelle aus existierenden Bauteilen zu erstellen. Durch diese Zusammenarbeit entstand ein präzises und vor allem verwendbares CAD-Modell eines vorhandenen Turbinenrades. Damit waren wir in der Lage den Turbolader zuerst Nachzubauen und anschließend weitere Verbesserungen vorzunehmen.“

Mit dem diesjährigen Rennwagen wird bereits hart getestet. Schließlich will man für die Rennen in Italien, Österreich, Deutschland und Japan bestens gerüstet sein. Das Team hofft an die Erfolge der letzten Jahre anzuknüpfen und im Herbst 2018 wieder eine Topplatzierung in der Weltrangliste zu erzielen.

Vorausschauend meint Lukas Böhm noch: „Um auch in Zukunft erfolgreich zu sein, müssen wir natürlich uns und unsere Methoden weiter verbessern. Mit einem Partner wie WESTCAM werden wir das aber locker schaffen!“ 

 

Übringens: WESTCAM unterstützt seit 2017 auch Tiroler Studenten von Campus Tirol Motorsport bei der Entwicklung ihres E-Rennwagens. Mehr dazu hier: Link

Kommentare sind geschlossen.